arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
AGS-Bundesvorstand,
30.03.2021

Pressemitteilung Selbständige in der SPD (AGS) fordern die Bundesregierung auf, den Verkauf der Schufa zu unterbinden

Die AGS, die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der SPD, spricht sich gegen einen Verkauf der Schufa an ausländische Finanzinvestoren aus.

Wie zuerst das „Handelsblatt“ meldete, verhandeln einige Schufa-Eigentümer, darunter die Deutsche Bank und die Commerzbank, über den Verkauf ihrer Anteile. Es soll aber auch ein Komplett-Verkauf zur Debatte stehen.

Die Schufa verwaltet praktisch über jeden Einwohner Deutschlands intime Daten, so dass die Bundesregierung handeln muss, um die die Daten ihrer Bürger zu schützen, meint Ralph Weinbrecht, Bundesvorsitzender der AGS. Die Bundesregierung sollte ernsthaft erwägen, selbst die Anteile zu erwerben bzw. im Falle der Commerzbank als Aktionärin den Verkauf zu unterbinden.